Fünfzehn gesundheitliche Vorteile von Granatapfelsaft

Frischer Saft muss nicht grün oder voller Spinat sein, um gesund zu sein. Granatapfelsaft enthält mehr als 100 Phytochemikalien. Die Granatapfelfrucht wird seit Jahrtausenden als Medizin verwendet.
Heute wird Granatapfelsaft wegen seiner vielen gesundheitlichen Vorteile untersucht. Es kann bei der Krebsvorsorge, der Immununterstützung und der Fruchtbarkeit helfen.

Vorteile von Granatapfel
Hier sind einige der möglichen Vorteile von Granatapfel.

1. Antioxidantien
Hälften Granatapfel mit Samen und Granatapfelsaft auf marmorierter Oberfläche.
Granatäpfel wurden im Laufe der Geschichte wegen ihrer gesundheitlichen Vorteile gegessen. Heutzutage ist der Saft dieser Frucht ein beliebter Bestandteil einer gesunden Ernährung.
Granatapfelsamen erhalten ihren leuchtend roten Farbton durch Polyphenole. Diese Chemikalien sind starke Antioxidantien.

Granatapfelsaft enthält einen höheren Gehalt an Antioxidantien als die meisten anderen Fruchtsäfte. Es enthält auch dreimal mehr Antioxidantien als Rotwein und grüner Tee. Die Antioxidantien im Granatapfelsaft können helfen, freie Radikale zu entfernen, Zellen vor Schäden zu schützen und Entzündungen zu reduzieren.

2. Vitamin C
Der Saft eines einzelnen Granatapfels hat mehr als 40 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin C. Vitamin C kann beim Pasteurisieren abgebaut werden, also entscheiden Sie sich für hausgemachten oder frischen Granatapfelsaft, um den Nährstoff optimal zu nutzen.

3. Krebsvorsorge
Granatapfelsaft bildete vor kurzem einen Spritzer, als Forscher fanden, dass er helfen kann, das Wachstum der Prostatakrebszellen zu stoppen. Trotz mehrerer Studien über die Auswirkungen des Saftes auf den Prostatakrebs sind die Ergebnisse noch vorläufig.

Während es keine Langzeitstudien mit Menschen gibt, die beweisen, dass Granatapfelsaft Krebs vorbeugt oder das Risiko reduziert, kann das Hinzufügen zu Ihrer Ernährung sicherlich nicht schaden. Bisher gab es ermutigende Ergebnisse in Studien, und jetzt werden größere Studien durchgeführt.

4. Schutz vor der Alzheimer-Krankheit
Die Antioxidantien im Saft und ihre hohe Konzentration sollen den Fortschritt der Alzheimer-Krankheit blockieren und das Gedächtnis schützen.

5. Verdauung
Granatapfelsaft kann Entzündungen im Darm reduzieren und die Verdauung verbessern. Es kann für Menschen mit Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und anderen entzündlichen Darmerkrankungen von Vorteil sein.

Während es widersprüchliche Überzeugungen und Untersuchungen darüber gibt, ob Granatapfelsaft hilft oder den Durchfall verschlimmert, empfehlen die meisten Ärzte, ihn zu vermeiden, bis Sie sich besser fühlen und Ihre Symptome nachgelassen haben.

6. Entzündungshemmend
Granatapfelsaft ist aufgrund seiner hohen Konzentration an Antioxidantien ein starkes entzündungshemmendes Mittel. Es kann helfen, Entzündungen im ganzen Körper zu reduzieren und oxidativen Stress und Schäden vorzubeugen.

7. Arthritis
Flavonole im Granatapfelsaft können helfen, die Entzündung zu blockieren, die zu Arthrose und Knorpelschäden führt. Der Saft wird derzeit auf seine möglichen Auswirkungen auf Osteoporose, rheumatoide Arthritis und andere Arten von Arthritis und Gelenkentzündungen untersucht.

8. Herzerkrankungen
Granatapfelsaft ist im Rennen als der herzgesündeste Saft. Es scheint das Herz und die Arterien zu schützen.

Kleine Studien haben gezeigt, dass der Saft die Durchblutung verbessert und verhindert, dass die Arterien steif und dick werden. Es kann auch das Wachstum von Plaque und die Bildung von Cholesterin in den Arterien verlangsamen. Aber Granatapfel kann negativ auf Blutdruck und Cholesterinmedikamente wie Statine reagieren.

Achten Sie darauf, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie sich dem Saft hingeben oder eine Granatapfelextrakt-Ergänzung einnehmen.

9. Blutdruck
Das tägliche Trinken von Granatapfelsaft kann auch helfen, den systolischen Blutdruck zu senken. Eine umfassende Überprüfung der randomisierten kontrollierten Studien ergab, dass es für die Herzgesundheit von Vorteil wäre, täglich Granatapfelsaft aufzunehmen.

10. Antiviral
Zwischen dem Vitamin C und anderen immunstärkenden Nährstoffen wie Vitamin E kann Granatapfelsaft Krankheiten vorbeugen und Infektionen abwehren. Granatäpfel haben sich auch in Labortests als antibakteriell und antiviral erwiesen. Sie werden auf ihre Auswirkungen auf häufige Infektionen und Viren untersucht.

11. Vitaminreich
Neben Vitamin C und Vitamin E ist Granatapfelsaft eine gute Quelle für Folsäure, Kalium und Vitamin K.

Ob Sie sich entscheiden, Granatapfel zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen oder ihn ab und zu zu zu trinken, überprüfen Sie auf dem Etikett, ob es sich um 100 Prozent reinen Granatapfelsaft ohne Zuckerzusatz handelt. Oder er wird frisch gesaft.

12. Speicher
Das Trinken von 8 Unzen Granatapfelsaft pro Tag kann das Lernen und das Gedächtnis verbessern, so eine aktuelle Studie.

13. Sexuelle Leistungsfähigkeit und Fruchtbarkeit
Die Konzentration an Antioxidantien im Granatapfelsaft und die Fähigkeit, oxidativen Stress zu beeinflussen, machen ihn zu einem potenziellen Fruchtbarkeitsmittel. Oxidativer Stress verursacht nachweislich eine Fehlfunktion der Spermien und verringert die Fruchtbarkeit bei Frauen.

Es hat sich auch gezeigt, dass der Saft hilft, den oxidativen Stress in der Plazenta zu reduzieren. Aber die Forscher wissen noch nicht genau, welchen Nutzen dies haben kann. Das Trinken von Granatapfelsaft kann auch den Testosteronspiegel bei Männern und Frauen erhöhen, einem der Haupthormone hinter dem Sexualtrieb.

14. Ausdauer- und Sportleistung
Rutsch rüber, t

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*